Das schier unendliche

menschliche Potenzial

Wie keine andere Spezies haben wir in den letzten Jahrhunderten uns, unser Leben und unsere Umwelt verändert. Wir haben Imperien geschaffen und sie wieder in Schutt und Asche gelegt. Was unterscheidet uns Menschen von allen anderen uns bekannten Spezies?

Potenzial 15

Die bewusste Gestaltung unseres Lebens

über unsere Grundbedürfnisse hinaus.

Ausschließlich der Menschen ist fähig seine Wahrnehmung auf einer abstrakten Art und Weise zu interpretieren, mögliche Ereignisse in die Zukunft zu prognostizieren und die Umwelt nach seinen eigenen Vorstellungen zu gestalten.

Potenzial 16
Imagination

Interpretation unserer Erfahrungen und Bildung von abstrakten Ideen

Potenzial 17
Intention

Bewusste Gestaltung unseres Lebens nach unserem Willen

Potenzial 18
Adaption

Anpassung auf die jeweiligen äußeren und inneren Anforderungen

Kein Tier ist dazu in der Lage am Nordpol sowie in der Wüste zu überleben. Wir haben technische Geräte geschaffen, die uns nicht nur an diesen Orten ein komfortables Leben ermöglichen, sondern auch dazu befähigen fremde Planeten, die Tiefen der Ozeane und unsere eigenen Zellen bis auf die subatomare Ebene zu erforschen. Unsere Fähigkeit uns und unsere Umwelt nach unserem eigenen Willen zu formen hat jedoch auch seine Schattenseiten.

Infolge unseres Verlangens nach Bedürfnisbefriedigung haben wir eine Welt kreiert, die uns von innen heraus zerstört.

Potenzial 19
Bewegungsarmut

Nur die Hälfte der Bundesbürger bewegen sich pro Woche mindestens 150 Minuten moderat oder 75 Minuten intensiv.

Potenzial 20
Fast Food

Die Zunahme des Anteils hoch verarbeiteter Lebensmittel in der Ernährung um 10 Prozent steigerte das Sterberisiko um 14 Prozent.

Potenzial 21
Informationsüberflut

Nur noch 1,9 % der von Menschen erschaffenen Informationen, die im Alltag auf unsere Sinne einwirken, nehmen wir bewusst wahr.

Unsere Überlegenheit ist

zugleich unser größter Feind.

Emotionale Bewertung

Wir interpretieren unsere Sinneseindrücke aufgrund unserer vorherigen Erfahrung. Unsere Interpretationen bestimmen unsere Emotionen. Wir erzeugen jede negative Erfahrung selbst in uns.

Verspannung

In oftmals unbedrohlichen Situationen aktivieren wir durch Fehlinterpretation die Kampf-oder-Flucht-Reaktion des Körpers. Langfristig führt es zur starken Verkrampfung der Muskulatur.

Kurzatmigkeit

Bewegungsarmut und die Übersäuerung des Organismus bewirkt Kurzatmigkeit, infolge dessen sich die Energie, die unseren Zellen zur Verfügung steht, beträchtlich reduziert.

Potenzial 22
Abhängigkeit

Die Fehlinterpretation, dass uns äußere Umstände glücklich machen können, führt zu Abhängigkeit von jeglicher Form von Konsum um uns kurzfristig zu befriedigen.

Emotionale Unausgeglichenheit

All die negativen Eindrücke, Wünsche und Bedürfnisse führen zu einer emotionalen Achterbahnfahrt, die uns die natürliche Ruhe unserer Selbst vergessen lassen hat.

Nährstoffmangel

Die Art und Weise der Züchtung, Produktion und Zusammensetzung unserer Lebensmittel hat zu einer starken Reduktion der Nährstoffe geführt. Der Versuch mit Menge zu kompensieren führt zu einer hohen Belastung des Organismus.

Was geschieht, wenn wir all das erkannt haben und unseren Organismus von Grund auf rekonditionieren?

Wir wachsen weit über das gesellschaftlich für möglich Gehaltene hinaus!

Gesundheit, Lebensfreude und Tatkraft aufgrund unerschöpflichem inneren Antrieb

Fokus und Klarheit aufgrund ummittelbarer Verarbeitung der relevanten Zusammenhänge

Innere Freiheit und irrsinniges Wachstum aufgrund ungemeiner Faszination für das Leben

Virtuosität und Reichtum aufgrund außerordentlicher Aufmerksamkeit für das Wesentliche

Rekonditionierung

des eigenen Organismus.

Aufgrund unserer außerordentlichen Fähigkeit zur Adaption können wir auch nach jahrelanger Starre mit den richtigen Techniken innerhalb weniger Jahre vollkommene Dynamik in uns erzeugen. Die folgenden drei Grundsätze sind dabei von entscheidender Bedeutung.

Vollkommene Verantwortung

Sobald wir keiner anderen Person und kein Umstand mehr beschuldigen und vollkommene Verantwortung dafür übernehmen, die Realität zu kreieren, die wir erfahren möchten, werden wir vom Opfer unser Umstände zum Gestalter unseres Lebens. Erst dann steht der Weg frei für grundlegende Veränderung.

Offene kritische Wahrnehmung

Glaube an gar nichts, auch nicht uns und auch nicht Deiner eigenen Wahrnehmung. Handle so wie Du es im Moment für richtig hältst, ohne an eine bestimmte Meinung oder Sichtweise festzuhalten. Umso offener Du allem gegenübertrittst, desto mehr bist Du fähig über die Natur der Dinge lernen.

Zielgerichtetes Training

Erlange Klarheit darüber was Du vom Leben möchtest. In was für einer Realität möchtest Du leben? Was möchtest Du tagtäglich erfahren? Halte Dir dieses Ziel vor Augen und arbeite an Deinen vermeintlichen Grenzen mit jedem Training.

Transformation

auf drei Ebenen.

EoB-Training

Beherrsche Deinen Organismus

Reguliere durch bewusste Anspannung, Atmung, Fokus und Verkörperung die Funktionsweise Deines Organismus.

Potenzial 23
Potenzial 24

EoB-Nutrition

Ernähre Dich optimal

Wer sollte Dir besser mitteilen können, welche Nahrungsmittel Dir guttun, als Dein eigener Organismus?

EoB-Insights

Verstehe die Grundprinzipien des Lebens

Erkenne und löse Dich von selbstsabotierende Verhaltens- und Denkweisen. Wachse über die Grenzen analytischer Denkprozesse hinaus.

Potenzial 25

Neues aus

unserem Blog.

Potenzial 26

Mung Dal und Reis 

Das schier unendlichemenschliche PotenzialWie keine andere Spezies haben wir in den letzten Jahrhunderten uns, unser Leben und unsere Umwelt verändert. Wir haben Imperien geschaffen und…

Potenzial 27

Saftiges Omelett 

Saftig, saftiger, EoB-Omelett Ei, Frischkäse, Tomaten, Spinat und Kurkuma sind einfach eine tolle Geschmackskombination. Das Topping mit dem Sauerkraut ist aus einem Experiment heraus entstanden….

Potenzial 28

Mungbohnen & Reis mit Rote Bete 

Fast wie Nussbutter Je nachdem wie lange man sie kocht, schmeckt die Paste, die durch die Auflösung der festen Form des Reises und der Bohnen…

Stay Tuned.